Uns erreichte ein Schreiben von dem Heiveld Three Fountains Trust aus Südafrika, welches wir mit allen Spender*innen, Unterstützer*innen der Landkauf-Kampagne und interessierte Leser*innen unserer Vereinswebseite teilen wollen:

 

 

„Im Februar 2016 startete die Heiveld Kooperative zusammen mit ihren Partnern in Deutschland und Österreich eine aufregende Kampagne, um Land für Rooibos Kleinbäuerinnen und –bauern zu kaufen und gleichzeitig eine einzigartige Landschaft mit ihrer Pflanzenvielfalt im Bokkeveld Plateau in Südafrika zu schützen.

Ein Jahr später realisierte Heiveld seinen Traum, die 2.497 ha große Blomfontein Farm mitsamt einem privaten Naturreservat zu kaufen. Durch den Kauf sind nun auch die Teeverarbeitungsanlage und das Lager für lange Zeit gesichert.

Wir schafften dies durch die bemerkenswerten gemeinsamen Anstrengungen zwischen Partnern und Freunden in Europa, Nordamerika und Südafrika. Die meisten Gelder wurden an den Trust gespendet, aber es fehlte uns Ende 2016 noch ein Stück bis zur endgültigen Ziellinie. Mit Hilfe einer Vorschusszahlung unseres Handelspartners “Jardins de Gaia”, konnte Heiveld die Lücke schließen, und an den Three Fountains Trust einen Kredit von 1,6 Millionen Rand vergeben.

Bis der Trust das Geld an Heiveld zurückzahlen kann, wird der gesamte Rooibostee, der auf der Blomfontein Farm produziert wird an die Kooperative gehen. Wir hoffen, dass dies innerhalb von drei Jahren möglich sein wird.

Sobald der Kredit zurückgezahlt ist, wird der Trust einigen der jüngeren Mitglieder der Kooperative Zugang zu Land auf der Farm geben, damit diese ihren eigenen Rooibos produzieren können. Wir werden auch weiterhin die einzigartige natürliche Schönheit und Biodiversität der Gegend schützen und unseren Besuchern die Möglichkeit geben, die wunderschöne unberührte Natur von Blomfontein zu erfahren.

Die Kooperative wurde 2001 gegründet und hat seitdem einen großen Unterschied für das Leben der Menschen ausgemacht, indem sie es den Menschen ermöglicht hat, jahrzehntelanger Unterdrückung zu entkommen. Heiveld hat sich den Ruf erarbeitet, erstklassigen handgemachten Rooibos zu produzieren und handelt in Deutschland mit dwp, den Weltläden und ChariTea. In Frankreich beziehen Jardins de Gaia und Alter Eco Heiveld Rooibostee. Faire Preise bedeuten bessere Lebensbedingungen für Produzent*innen. Sie ermöglichen es den Menschen zudem über ihr eigenes Schicksal zu bestimmen, so wie es zur Apartheid nicht möglich gewesen wäre. Alle aufgeführten Partner haben auch die Landkaufkampagne unterstützt.

Jetzt wo wir die Farm gekauft haben, möchten wir die Produktion von Rooibos vorantreiben und auch das Ökotourismus-Erlebnis für unsere Besucher durch die Vermittlung von Information und durch eine bessere Infrastruktur erhöhen. Durch Ihren Beitrag an den Trust, ermöglichen Sie es uns, angemessen in diese Ziele zu investieren und gleichzeitig die zukünftigen Generationen junger Rooibosbäuerinnen und -bauern dabei zu unterstützen, ein gutes Leben auf dem Land ihrer Vorfahren zu führen.

Diese Initiative bringt ein win-win Ergebnis hervor, das Naturschutz, Landreform, nachhaltige kleinbäuerliche Entwicklung und ökologische Landwirtschaft kombiniert. Möchten Sie uns in Südafrika besuchen oder weitere Informationen erhalten schreiben Sie bitte an dryland@global.co.za.“

 

 

Heiveld_Qualitätskontrolle

Heiveld-Mitglieder beim Trockungsprozess des Rooibos-Tees. © Florian Struve