Offene Ausschreibung.

Der Lemonaid & ChariTea e.V. nimmt aktuell Anträge von insbesondere lokalen gemeinnützigen Organisation aus Südafrika, Sri Lanka, Mexiko, Paraguay, Peru, Indien und Ruanda entgegen. Die Deadline für die Einreichung der Anträge ist der 15.08.2021.

Projekte werden gefördert, sofern sie den Förderkriterien und den Förderschwerpunkten entsprechen (weitere Details in unserem Bewerbungshandbuch).

Unsere Vision.

Jeder Mensch hat Zugang zu unabhängigen, selbstbestimmten und nachhaltigen Lebensgrundlagen.

Unsere Mission.

Als Lemonaid & ChariTea e.V. unterstützen wir unternehmerische und einkommensschaffende Initiativen in Regionen, die derzeit keinen fairen Zugang zum globalen Wirtschaftssystem haben. Wir arbeiten mit lokalen Organisationen zusammen, die Projekte für positiven Wandel und wirtschaftliche Unabhängigkeit in ihren Gemeinden umsetzen.

Förderrichtlinien.

1. Organisation.
Die antragstellende Organisation muss in ihrem jeweiligen Land als gemeinnützige Organisation, NPO oder NGO anerkannt sein. Idealerweise bewerben sich die Organisationen direkt, ohne Vermittlungsorganisationen, da wir es vorziehen, Organisationen direkt zu finanzieren, um doppelten Aufwand zu vermeiden.

2. Projektländer.
Es werden Anträge von Organisationen mit Projekten in den folgenden Ländern berücksichtigt: Südafrika, Sri Lanka, Mexiko, Paraguay, Indien, Ruanda und Peru. Die Projektländer sind fest vorgegeben und sind nicht flexibel.

3. Zeitrahmen & Budget.
Gefördert werden können Beträge zwischen 10.000€ – 50.000€ pro Kalenderjahr. Die Projektdauer beträgt maximal drei Jahre. Wir ermutigen Anträge für mehrjährige Projekte, da wir gerne Beziehungen aufbauen. Wenn es jedoch gute Argumente für einen einjährigen Antrag gibt, kann dieser in Betracht gezogen werden.

4. Evaluation.
Der gesamte Prozess von der Evaluation bis zur Förderung kann bis zu 6 Monate dauern. Die Hauptkriterien dabei sind:
+ Spricht das Projekt zu einem unserer Schwerpunktbereiche?
+ Erscheint das Projekt in der vorgestellten Form realisierbar?
+ Wer ist an dem Projekt beteiligt? Hinter jedem effektiven Projekt steht immer auch eine starke Organisation. Und beide müssen zueinander passen. Deshalb nehmen wir auch die ausführende Organisation genau unter die Lupe.

5. Bewilligung der Förderung.
Im Falle einer positiven Entscheidung über Ihren Antrag und nach erfolgter Klärung, Besichtigung und Verwaltung wird ein Memorandum of Understanding zwischen der Organisation und dem Verein unterzeichnet.

6. Gründe für die Nichtberücksichtigung.
Anträge werden nicht berücksichtigt, wenn:
+ dieser nicht vollständig ist
+ die Organisation nicht in einem Projektland ansässig ist
+ der Antrag sich nicht auf einen der Schwerpunktbereiche bezieht
+ der Antrag diskriminierende Inhalte enthält

Unsere Schwerpunkte.

Wie schon unsere Vision und Mission erklären, ist es unser Anliegen, zu einem System beizutragen, das allen Menschen die Möglichkeit gibt, wirtschaftlich eingebunden zu sein, unternehmerisch tätig zu werden und Einkommen zu generieren. Damit legen wir in unseren Projektförderungen den Schwerpunkt auf die miteinander verbundenen Bereiche Bildung, Zugang zu Finanzmitteln, Wertschöpfungsketten und Interessensvertretung. Unsere Querschnittsthemen stärken in diesem Kontext die Inklusion von marginalisierten Bevölkerungsgruppen, Gender, Innovation, unser Klima und unsere planetaren Ressourcen. 

Wertschöpfungsketten: Wachstum, wie wir es bisher kennen, ist tendenziell exklusiv und für einen großen Teil der Bevölkerung nicht vorteilhaft. Daher zielt dieser Schwerpunktbereich darauf ab, Zugang zu Wertschöpfungsketten und Mehrwert für diejenigen zu schaffen, die oft am Ende der globalen Wertschöpfungsketten stehen.


Bildung: Alle unsere Projekte haben den Anspruch, Menschen auf unterschiedliche Weise und zu unterschiedlichen Themen zu fördern. Sie tragen zu einer inklusiven und gerechten Qualitätsbildung bei, die es dem Individuum ermöglicht, selbst informierte Entscheidungen zu treffen und die Auswirkungen des eigenen Handelns auf die Umwelt zu verstehen.


Interessensvertretung: Kampagnenarbeit für eine marginalisierte Gruppe oder ein bestimmtes Thema ist notwendig, um möglicherweise mehr Unterstützung oder Finanzmittel zu erhalten oder einfach die Aufmerksamkeit auf ein unterfinanziertes Thema zu lenken. Außerdem kann sie ergänzend zur direkten Umsetzung von Projekten eine notwendige Aktivität bedeuten, die den Projekterfolg auf einer systematischen Ebene sicherstellt.


Zugang zu Finanzen: Der Begriff „Zugang zu Finanzen“ wird oft gleichzeitig mit dem Begriff finanzieller Inklusion verwendet und zielt darauf ab, den Zugang zu Finanzdienstleistungen für Gruppen zu ermöglichen, die sonst keinen Zugang zu offiziellen Finanzmitteln haben. Er ist ein Enabler für unternehmerisches Handeln, das eine größere soziale Auswirkung auf die umgebende Gesellschaft hat.


Querschnittsthemen.

Querschnittsbereiche sind Themen, von denen wir glauben, dass sie angesprochen werden müssen, um ganzheitlich zu einer gerechteren Welt beizutragen. Diese müssen nicht der alleinige Fokus eines Projekts sein, sondern werden oder können in Teilen angegangen und sind oft miteinander verbunden.

Gender: Wir unterstützen Projekte, die auf die Verringerung struktureller geschlechtsspezifischer Ungleichheiten hinarbeiten.


Marginalisierte Menschen: Wir arbeiten mit Projekten, die sich an Personengruppen richten, die historisch von Entwicklungsinitiativen ausgeschlossen waren, wie z.B. indigene Gruppen oder Menschen mit Behinderungen.


Innovation: In der Innovation liegt der Schlüssel für jeden Unternehmer. Projekte, die sich auf ein Pilotprojekt konzentrieren oder neue Ideen ausprobieren und gelernte Lektionen teilen, sind innovativ.


Klima- & Ressourcenmanagement: Wir berücksichtigen Projekte, die zur Resilienz ihrer Gemeinden gegenüber Klimaschocks beitragen und das Ressourcenmanagement fördern, um die anhaltende globale Klimakrise abzumildern.

Jetzt bewerben!

Um sich zu bewerben, vervollständigt unsere Antragsformulare in Beachtung der Förderrichtlinien. Weitere Fragen werden in dem Bewerbungshandbuch beantwortet. Bewerbungen sind an die folgende E-Mail-Adresse zu senden: projects@lemonaid-charitea-ev.org. Bitte beachtet, dass das Bewerbungs- und Förderverfahren bis zu sechs Monate dauern kann.

Die notwendigen Dokumente für die Bewerbung:


Bewerbungshandbuch

Bewerbungsvorlage

Finanz- und Budgetplan